Kieferaufbau

Knochenaufbauoperationen

An Stellen, an denen die Zähne schon vor Jahren oder gar Jahrzehnten entfernt wurden, ist das Einsetzen eines Implantats ohne Knochenaufbau sehr oft gar nicht möglich.

Knochenaufbauoperationen hingegen machen das Einsetzen eines Implantats und somit auch einen Zahnersatz möglich, der die Kaufunktion und die Ästhetik so optimal wie möglich wiederherstellt.
Dabei wird vereinfacht ausgedrückt die Höhe und Breite des Kieferknochens vergrößert bzw. die über die Jahre hin geschwundene Knochensubstanz wiederhergestellt.

Welche Operationstechnik jeweils dazu gewählt wird, hängt davon ab, ob die Implantate im Unter- oder Oberkiefer eingesetzt werden sollen.

Es ist nicht unsere Absicht, auf unserer Homepage die verschiedenen Operationstechniken in allen Einzelheiten zu beschreiben, dennoch möchten wir für Patienten, die gerne genaueres über dieses Thema wissen wollen, einige Grundbegriffe und die Verfahren vorstellen.

Beim Thema Knochenaufbau begegnen wir am häufigsten dem Begriff Sinus-lifting. Ziel dieses Eingriffs ist es, am Oberkiefer unterhalb der Nebenhöhlen im Bereich der Backenzähne die Knochenmasse zu vermehren.

Die fehlende Knochensubstanz wird dabei durch die sog. Knochenaufbaumaterialien ersetzt.

Gut zu wissen

1

A-PRF/I-PRF-Verfahren

In unserer Praxis kombinieren wir in den meisten Fällen die vorgefertigten Knochenaufbaumaterialien mit dem sog. A-PRF/I-PRF-Verfahren, einer Technologie, die es mithilfe eines speziell dafür entwickelten Gerätes ermöglicht, nach einer ganz gewöhnlichen Blutabnahme eine Membran aus dem eigenen Blutplasma des Patienten herzustellen. Dadurch verläuft der Regenerationsprozess schneller und schmerzfreier, was die Wirksamkeit der Behandlung erhöht. Die unangenehmen Folgen der Operation, Schwellungen und Schmerzen werden deutlich gemindert, in vielen Fällen bleiben sie sogar ganz aus.

2

Implantat

Bei einem Teil der Fälle kann sogar zeitgleich mit dem Einbringen des Knochenaufbaumaterials schon das Implantat eingesetzt werden.

3

In Kombination

Wir wenden dieses Verfahren in unserer Praxis auch sehr gerne bei anderen Behandlungen an, wie bei Wurzelspitzenresektion oder der operativen Entfernung von nicht herausgewachsenen Weisheitszähnen, aber auch bei einfachsten Zahnextraktionen.

4

Technik

Diese Technik erlaubt es oftmals nach einer notwendigen Zahnentfernung ohne weiteres Knochenaufbaumaterial und ohne weitere Behandlungen schon nach 4 Monaten ein Implantat einzusetzen, die unangenehmen Begleiterscheinungen weiterer Eingriffe können dem Patienten damit meist erspart bleiben. Nicht zuletzt reduzieren sich dadurch auch die Kosten des gesamten Eingriffs teils erheblich.

Ihr behandelnder Arzt und Begleitung

Dr. Andreas Berczelly

Sein Zahnmedizinisches Diplom erwarb er 1999 an der Semmelweis-Universität. So folgte er der Tradition seiner Familie. Während seines Studiums erweiterte er sein Fachwissen in dem Bereich Mundchirurgie in Rom an der University of Rome Tor, und er unternahm Studienreisen in die USA und nach Kanada. Nach seinem Studium arbeitete er im Familienunternehmen in Budapest, später in Italien. Neben den allgemeinen zahnmedizinischen Behandlungen hat er große Erfahrung auf dem Gebiet der Implantologie und der ästhetischen Zahnmedizin im Bereich minimalinvasive metallfreie Präparation.

 

Dr. Erik Faragó

Dr. Erik Faragó absolvierte sein Zahnmedizinisches Studium 2013 an der Semmelweis-Universität in Budapest. 2015 legte er in Münster zusätzlich eine M.Sc. Ausbildung in Implantologie und Zahnchirurgie ab. Zwischen 2016-2019 arbeitete er als Privatassistent für Prof. Dr. Fouad Khouryan an der Privatzahnklinik Schloss Schellenstein in Olsberg. Seine Fachgebiete sind Implantologie und Knochenaufbau. Im Laufe der Jahre spezialisierte er sich auf Behandlungen von Angstpatienten und führt seine Operationen in Dämmerschlaf durch. 2020 bekam er seine Ernennung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie.

 

Ingrid Németh

Als Managerin in der Zahnpraxis AVENTURIN habe ich mir zum Ziel gesetzt, jedem unserer Patienten bequem und vor Ort einen entsprechenden erfahrenen Facharzt zu vermitteln, der Spezialist auf dem gefragten Fachgebiet ist und der Ihnen mit Menschlichkeit und fachlicher Kompetenz in einer angenehmen Umgebung und mit professioneller Technologie die allerbesten Ergebnisse bieten kann.

 

Zahnarzt zu sein bedeutet für mich,

einen Kindertraum zu verwirklichen. Mich um andere zu kümmern, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen, Respekt, Menschlichkeit und die Familie – das bedeutet mir am meisten.
Link zur Übersicht.

Termin vereinbaren

Schicken Sie uns eine Anfrage, gerne auch mit Wunschtermin. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Durch Senden einer Anfrage übermitteln Sie personenbezogene Daten. Wie wir damit umgehen, können Sie hier nachlesen

Sonstige Anfragen und Beratung

Sollten Sie noch weitere offene Fragen haben können Sie sich jederzeit an unser Team oder direkt an den Zahnarzt Dr. Joó wenden – wir haben stets ein offenes Ohr für Sie!